Lohnkostenoptimierung, Lohnkostensenkung, Mehr Netto vom Brutto, Weniger Lohnnebenkosten, Personalkosten-Budgetierung
Lohnkostenoptimierung, Lohnkostensenkung, Mehr Netto vom Brutto, Weniger Lohnnebenkosten

Lohnzusatzkosten optimieren

Wir optimieren Ihre Lohnzusatzkosten intelligent

Wenn Sie Ihre Lohnzusatzkosten senken möchten, so können wir mit einer intelligenten Lohnkostenoptimierung nicht nur Ihre Zusatzkosten reduzieren, sondern auch das Nettogeld Ihrer Mitarbeiter steigern.

Wie erfolgt die Optimierung von Lohnzusatzkosten?

Lohnzusatzkosten optimieren heißt immer Lohnzusatzkosten senken. Grundlage zur Ermittlung von Lohnzusatzkosten ist der Bruttolohn eines jeden Mitarbeiters.

Durch intelligentes Lohnkostenoptimieren werden die Bruttolöhne der Mitarbeiter abgesenkt (siehe unten). Durch die Absenkung der Bruttolöhne wird die Berechnungsbasis für die Lohnzusatzkosten ebenfalls abgesenkt. Im Endeffekt können Sie bei intelligent ausgeführten Lohnkostenoptimierungen mehr als hundert Euro pro Mitarbeiter und Monat sparen. Bei nur zehn Mitarbeitern kommen so mehr als 10.000 € jährliche Kostensenkung heraus.

Diese 10.000 Euro, die Sie nicht ausgeben, müssen Sie nicht verdienen!

Möglicherweise fragen Sie sich, warum Ihr Steuerberater Ihnen dies bisher nicht vorgeschlagen hat?

Aber Ihr Steuerberater kann die Maßnahmen zur Lohnzusatzkostenoptimierung nicht allein umsetzen. Es sind nämlich Regeln aus dem Arbeitsrecht, welches über dem Steuerrecht steht, zu beachten. Mit dem Arbeitsrecht kennen erfahrungsgemäß Steuerberater nicht so gut — ebenso wenig wie sich Arbeitsrechtler mit dem Steuerrecht nicht auskennen.

Wir arbeiten interdisziplinär. Daher können wir Ihre Lohnzusatzkosten umfassend optimieren und alles rechtskonform umsetzen. Dabei übernehmen wir auch die Abwicklung und Kommunikation mit Ihrem Steuerberater bzw. mit der Lohnbuchhaltung, dem Finanzamt und Ihren Mitarbeitern.

Lohnzusatzkostenoptimierung hat mehr Vorteile für Mitarbeiter

Die Absenkung des Bruttolohns Ihrer Mitarbeiter erfolgt durch steuerfreie und sozialversicherungsfreie Auszahlung von Lohnbestandteilen. Rechnet man das abgesenkte Nettogeld, welches sich aus dem abgesenkten Bruttogeld ergibt, und die steuerfreien Gelder zusammen, ergibt sich ein höheres Nettogeld als vor der Lohnzusatzkostenoptimierung.

So kann es vorkommen, dass Ihre Mitarbeiter jeden Monat mit einigen hundert Euro mehr in der Tasche nach Hause gehen. Das Optimieren der Lohnzusatzkosten wirkt sich also auch positiv auf den Verdienst Ihrer Mitarbeiter aus.

Durch mehr Netto sind Ihre Mitarbeiter motivierter bei der Arbeit, da finanzielle Probleme zu Hause reduziert sind. Zudem binden Sie durch die steuerfrei ausgezahlten Gelder die Mitarbeiter an Ihr Unternehmen.

Wenn Sie sich für Details interessieren, wie eine intelligente Lohnzusatzkostenoptimierung bei Ihnen durchgeführt werden kann, so sprechen Sie uns jetzt bitte an.

Lohnkosten optimieren und mehr Netto vom Brutto für Arbeitnehmer erzielen
Jetzt Ihre Lohnkosten ohne mehr Verwaltungsaufwand optimieren. Bis zu 1.000 Euro pro Arbeitnehmer Kosten sparen.

Lohnzusatzkosten senken

Wir führen Lohnzusatzkosten-Senkungen bzw. Lohnzusatzkosten-Optimierungen für kleine mittelständische Firmen in Stuttgart, Mannheim, Freiburg, Pforzheim, Heilbronn, Tübingen-Reutlingen, Göppingen, Ludwigsburg, Ravensburg, Villingen-Schwenningen, Ellwangen und Ulm durch.

>>> Jetzt mehr über das Optimieren von Lohnzusatzkosten erfahren ...


Lohnkosten-Optimierung-Themen sind Lohnkostenoptimierung, Lohnkostensenkung, Mehr Netto vom Brutto, Weniger Lohnnebenkosten. Intelligente Lohnzusatzkostenoptimierung, Steuerfreie und sozialversicherungsfreie Auszahlung von Lohnbestandteilen, Lohnzusatzkosten umfassend optimieren, Mitarbeiter an Firma binden, Nettogeld erhöhen, Lohnzusatzkosten senken. Professionelle LOHNKOSTENOPTIMIERUNG JETZT. Lohnnebenkosten senken. Lohnzusatzkosten optimieren.

Letzte Änderung: Freitag, 18.09.2015   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart
Lohnkostenoptimierung, Lohnkostensenkung, Mehr Netto vom Brutto, Weniger Lohnnebenkosten, Personalkosten-Budgetierung